Küchenmaschine – Ein Allroundtalent?

kuechenmaschine-kleineBacken und Kochen liegen voll im Trend. Das zeigen sich nicht nur mit den vielen beliebten Kochsendungen im Fernsehen, sondern auch das gesteigerte Interesse an Rezepten, Küchenmöbel und vor allen bei den Küchengeräten. Ein gesunder Trend. Während Oma ihre Zutaten noch selbst bestimmte und auswählte, entdeckt die Generation Tiefkühlpizza und Fertiggerichte jetzt gerade, dass mit dem Verzichten von Geschmacksverstärker & Co das Essen nicht nur gesünder ist, sondern es auch viel besser schmeckt. Und mit einer passenden Küchenmaschine macht das Zubereiten von Speisen richtig Spaß.

Multitalent Küchenmaschine

Zum Vorbereiten, Kochen, Zerkleinern, Mixen und zum Backen – eine Küchenmaschine kann je nach Modell universell eingesetzt werden. Sie erspart so manchen Arbeitsvorgang und ist eine wirkliche Hilfe und Erleichterung in der Küche. Der besondere Vorteil an einem solchen Gerät ist die Kompaktheit, die – je nach Bauweise – andere Küchengeräte ablöst. Gute Küchenmaschinen sind wahre Multitalente, mit der sich viele tägliche Arbeiten zum Essenzubereiten erledigen lassen. Wo früher noch Entsafter oder Zerkleinerer in mehreren Geräten in der Küche rumstanden und Platz wegnahmen, steht heute oftmals nur noch ein platzsparendes Gerät in der Küche.

Die ersten Küchenmaschinen waren als Kombigerät zum Rühren, Zerkleinern und Mixen gedacht. Heute gehört zu den Standardfunktionen einer All-inklusive Küchenmaschine das Mahlen, Entsaften das Garen, Kochen und manche können sogar backen. Wer sich eine einen Koch- und Back-Assistenten in Form einer Küchenmaschine kaufen möchte, sollte beachten, dass es wichtig ist, sich für ein Modell zu entscheiden, das den eigenen Bedürfnissen und der häuslichen Küche entspricht. Wenn sich jemand hauptsächlich von Tiefkühlkost ernährt und nur selten seine Zeit in der Küche verbringt, wird dementsprechend auch wenig von einer Küchenmaschine haben.

Das passende Gerät

Es muss nicht gleich ein Thermomix sein, der mittlerweile schon als Statussymbol (nicht nur in der Küche) gilt. Aber das Angebot an Küchenmaschinen erstreckt sich über die vielfältigsten Ausführungen und Marken. In Sachen Qualität und Funktionalität bieten sie für jeden Bedarf das Passende, aber dennoch: Der Angebots-Markt ist unübersichtlich und breit gefächert. Von preiswert und günstig über Mittelklassen-Geräte bis hin zu echten Top- und Luxusmaschinen – alles ist erhältlich und das kann die Kaufentscheidung wesentlich erschweren. Ein Kriterium für eine Kaufentscheidung ist das Zusatzzubehör, das entweder im Lieferumfang dabei ist oder separat erworben werden kann. In Anbetracht der extrem schwankenden Preise für Küchenmaschinen – sie liegen zwischen rund 50 bis über 1.000 Euro – ist es bei einem Kauf relevant, dass ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis besteht.
kuechenmaschine-auseinander
Wer eine Küchenmaschine für den Dauereinsatz in der Küche braucht, sollte ruhig ein wenig mehr investieren. Wird das Gerät aber nur gelegentlich genutzt, reicht die Anschaffung einer günstigen, kleineren Küchenmaschine, die man nach Bedarf eventuell mit Zusatzzubehör erweitern kann. Die Wattleistung spielt auch eine wichtige Rolle. Denn zum Mixen von Obst beispielsweise für einen Smoothie. wird nicht so viel Leistung benötigt wie beim Crushen von Eiswürfeln oder beim Kneten eines Brotteigs.

Praktisches Zubehör

  • Zitruspresse
  • Getreidemühle
  • Mixer
  • Gemüseschneider
  • Nudelvorsatz
  • Fleischwolf
  • Entsafter
  • Eisbereiter

Moderne Küchenmaschinen verfügen über einen Schwenkarm und sind mit einem Planetenrührwerk ausgestattet, bei sich in der Schüssel alles nicht nur kreisförmig um die Mittelachse der Schüssel dreht, sondern das auch um die eigene Achse rotiert. Dieser Vorgang ist eigentlich nichts anderes als dass die Handbewegung beim Rühren eines Teigs nachgeahmt wird. Bei einigen Küchenmaschinen sind die Rührwerkzeuge darüber hinaus nicht senkrecht über der Rührschüssel angeordnet sondern in leicht schräger Stellung, sodass der Schüsselrand besser erreicht werden kann und auch die Ansammlung von Teig verhindert. Für einen Vier-Personen-Haushalt ist eine Rührschüssel mit vier Litern Fassungsvermögen ausreichend. Wer allerdings häufig für Gäste oder die große Familie kocht und backt, sollte sich eine größere Rührschüssel mit fünf Litern oder mehr anschaffen.

Küchenmaschine – Funktionen

Idealerweise sollten zahlreiche Programme zur Bedienung ebenso gegeben sein wie die Möglichkeit von leichtem Säubern der Küchenmaschine. Lautstärke, Stabilität, Fassungsvermögender Rührschüssel und Gewicht sind Punkte beim Kauf, auf die man auch sein Augenmerk legen sollte. Vorteilhaft sind ein Spritzschutz, eine Timer-Funktion sowie stufenlose Geschwindigkeitsregulierungen. Für Hobbybäckerinnen und Bäcker sollte eine Einrichtung zum Mahlen vorhanden sein, weil man damit beim Zerkleinern von Früchten, Nüssen und Hülsenfrüchten jede Menge Zeit einsparen kann.
kuechenmaschine-klarstein
Die Anbieter haben in ihrem Portfolio hinsichtlich der Farbwahl mittlerweile ein großes Sortiment, sodass es problemlos möglich ist, dass sich die Küchenmaschine auch den Farben in der Küche anpasst. Neben der Farbe soll auch das Design in das Gesamtbild passen. Bei Küchenmaschinen werden sowohl schlichte Modelle mit einfachen Formen, als auch sehr stylische Geräte angeboten, so dass mit Sicherheit eines gefunden werden kann, das nicht nur die persönlichen Bedürfnissen beim Zubereiten von Speisen erfüllt, sondern auch perfekt zum Design der Küche passt..

Komfortable Zusatzfunktionen, die eine Kaufentscheidung erleichtern:

  • Elektronische Drehzahlregulierung
  • Spritzschutzdeckel mit einer Schütt-Öffnung
  • Überlastungsschutz
  • Momentschaltung/Puls-Funktion
  • Timer
  • Automatische Parkstellung: des Rührarmes
  • Integrierte Waage

Quelle:
Kuechenmaschinen-ratgeber.de